Megatrend Drohne

Experten sind sich jetzt schon sicher: Drohnen sind ein Megatrend und sind auch im zivilen Bereich gewaltig auf dem Vormarsch. Bald schon könnten sie zum „Selfie-Stick“ der neuen Generationen werden.

Megatrend Drohnen als Ersatz für den Selfie-Stick

Früher waren es die Hobby-Tüftler oder Profi-Filmer die sich mit unbemannten Fluggeräten beschäftigten. Heute interessieren sich jedoch vielmehr Menschen gerade im zivilen Bereich für den Megatrend Drohnen. Zunehmend werden auch die jungen Generationen auf die fliegenden Kameras aufmerksam und nutzen sie für Selfies und Videos. Oftmals kann man Einstellungen an der Drohne vornehmen, die es dem Nutzer ermöglichen automatisch von der Drohne verfolgt und gefilmt zu werden. So kann jede Mountainbike-Tour oder jeder Snowboardsprung von oben gefilmt werden.

Preiskategorie: erschwinglich 

Diese Entwicklung wird den Jugendlichen unter anderem durch solide Preise der Drohnen von ca. 100 bis 1.000 Euro ermöglicht. Experten sehen hierdurch einen „Wachstumsboom in der Drohnen-Industrie“ auf uns zukommen. Schätzungen zufolge lag der Umsatz von Drohnen im Verkauf an Privatpersonen im Jahr 2014 bei 6,4 Milliarden US-Dollar und soll bis Mitte 2016 auf 11,5 Milliarden US-Dollar steigen.

Investitionen wachsen 

Investieren lohnt sich also, sagen sich große Firmen wie Accel Partners, Sony und GoPro und wollen auch selbst eigene Drohnen auf den Markt bringen. Hersteller DJI, der nach eigenen Angaben 70% des Weltmarktes für Privatdrohnen kontrolliert, wächst unterdessen stark an und eröffnete bereits einen Shop am Frankfurter Flughafen.

Für all diejenigen, die sich rund um das Thema Sicherheit und Integration Drohnen informieren möchten findet auch dieses Jahr wieder die UASympEx statt. Hier können Sie sich informieren und sich mit Experten austauschen.


Kommentar verfassen